"Mir gefällt die Holzwerkstatt."
Nico, Klasse 6a
Schulprofil
Schulsystem
Organigramm
Schulsozialarbeit
Angebote
Schulgebäude
Schulprogramm
Schulinspektionsbericht
Förderverein
Auszeichnungen
& Preise
Kooperationen

Herzlich willkommen auf der Internetseite der  Paul-Moor-Schule

Aktuelles
Schule
EFöB
Wissen
Kontakt

Angebote

  WUV – Wahl-Unterricht-Verpflichtend 5. und 6. Klasse
  P4 – Projekte 4. Klasse
  Pfif – Pflicht im Fördern 1. bis 3. Klasse
  AG-Angebote
  SAZ – Schularbeitszirkel
  Werkstätten und Fachräume
  Schulgarten und Schulhof
  Bücherei
  Bläserklasse
  Projekttage
  Förderangebote
 

  nach oben

 WUV – Wahl-Unterricht-Verpflichtend 5. und 6. Klasse

Der Wahl-Unterricht-Verpflichtend findet in klassenübergreifenden Gruppen der Jahrgänge 5 und 6 statt. Dabei nutzen die Schülerinnen und Schüler unsere Werkstätten und Fachräume für das Lernen im naturwissenschaftlichen, technischen und künstlerischen Bereich.
Schuljahr 2017/18:
- Holzwerken (Leitung Frau Birkenmayer)
- Kunst (Leitung Frau Schnelle)
- Arbeit mit dem PC/Grundlagen II (Leitung Herr Fetahi)
- Arbeit im Schulgarten (Leitung Frau Janzen/Frau Küster)

  nach oben

 P4

betrifft die 4. Klassenstufe. Alle Schülerinnen und Schüler sollen Gelegenheit haben, in den Werkstätten und Fachräumen zu arbeiten und gemeinsam zu lernen. Jede Klasse wird in zwei Gruppen eingeteilt, die während des gesamten Schuljahres bestehen bleiben. Im vierteljährlichen Rhythmus wechseln die Gruppen und durchlaufen so folgende handlungsorientierte Unterrichtsangebote: Schuljahr 2017/18:
- Experimentieren und Forschen (Leitung Frau Janzen)
- Im Gleichgewicht (Leitung Frau Conrad)
- Arbeit mit dem PC/Grundlagen I (Leitung Frau Kühne-Herrmann)
- Holzwerken (Leitung Frau Birkenmayer)

  nach oben

 Pfif – Pflicht im Fördern 1. bis 3. Klasse

In diesen jahrgangsübergreifenden Förderangeboten werden Lernvoraussetzungen, soziales Lernen oder Kreativität geschult. Im Wechsel nehmen die Schülerinnen und Schüler alle 3 Monate an einem der Pfif-Angebote teil. Die Lehrkräfte entscheiden, welches Angebot für ein Kind in der nächsten Zeit besonders förderlich ist.
Schuljahr 2017/18
- Bilderbücher (Leitung Frau Spannekrebs)
- Darstellendes Spiel (Leitung Frau Küster)
- Ringen und Raufen nach Regeln (Leitung Frau Conrad)
- Höraufgaben und Spiele (Leitung Frau Neun)
- Origami (Leitung Frau Lux)
- Einführung in die Computernutzung (Leitung Frau Kühne-Herrmann)
- Töpfern (Leitung Frau Schnelle)
- Mathespiele/Geometrie (Leitung Frau Beierle)
- Tiere (Leitung Frau Gittel)
- Singen und Tanzen (Leitung Herr Reyer)
- Mathe Knobelaufgaben (Leitung Frau Vogelgesang)
- Kreatives Bauen (Leitung Herr Klett)

  nach oben

 AG-Angebote

Unsere Schule bietet am Nachmittag AG-Angebote, die den Schulalltag sehr bereichern. Sie werden seit Jahren als zusätzliche Lernmöglichkeiten angeboten und sind sehr beliebt bei unseren Schülerinnen und Schülern.
Schuljahr 2017/18:
- Chor – Montag, 7. Stunde, Frau Reyer (ab 3. Klasse) im MZR (1. Stock)
- Jungenfußball – Montag, 7. Stunde, Herr Klett (ab 4. Klasse) in der Sporthalle
- Tanz in der Pause – Dienstag, Mittwoch, Freitag 2. große Pause, Frau Reyer im MZR (1. Stock)
- Mädchenfußball – Mittwoch, 8. Stunde, Frau Dimming (ab 3. Klasse) in der Sporthalle
- Aerobic – Freitag, 7. Stunde, Frau Lewandowski (ab 4. Klasse) im MZR (1. Stock)
- Modellbau/Schulhofclub – Freitag von 13:35 bis 15:00 Uhr, Frau Birkenmayer (ab 4. Klasse)
- Theater – Freitag, 7. Stunde, Frau Bürgel (ab 4. Klasse) im MZR (1. Stock)
- Programmieren mit Calliope – Mittwoch, 7. Stunde, Herr Fetahi im Computerraum
mehr Information

Spezielle Informationen zur denkmal aktiv Geschichts-AG
Projekt Jaczoturm 2013/14    
Abschlussbericht Projekt Zitadelle
Projekt Figuren Siegesallee 2015/16
Abschlussbericht Projekt Reithalle 2016/17

  nach oben

 SAZ – Schularbeitszirkel

Der Schularbeitszirkel findet montags bis freitags von 13.30 Uhr bis 15 Uhr statt. Frau Fischer leitet den SAZ seit vielen Jahren. Sie bildete sich für diese Aufgabe fort und arbeitet auch in einem Nachhilfeinstitut. Sie stellt eine ruhige, angenehme Atmosphäre her und Kinder, die nicht in die Ergänzende Förderung und Betreuung gehen, können ihre Hausaufgaben erledigen. Kindern, die Hilfe brauchen, werden die Aufgaben erklärt und es wird zusätzlich geübt.

Raum im 2. Stock

  nach oben

 Werkstätten und Fachräume

Zusätzlich zu unseren 15 Klassenräumen und der Turnhalle hat die Schule spezielle Fachräume und Werkstätten eingerichtet. Die Fachräume werden gezielt von den Grundschulklassen genutzt.
- Computerraum
- Nawi-Raum für den naturwissenschaftlichen Unterricht
- Sinusraum für den Mathematikunterricht
- Psychomotorikraum
- Ton-Werkraum mit Brennofen
- Musikraum mit Orff-Instrumentarium
- Lehrküche
- Metallwerkraum
- Bauzimmer
- Holzwerkraum
- Mehrzweckraum mit Bühne (76 qm), ideal geeignet für Veranstaltungen,
                                Proben der Bläserklassen und Theaterprojekte

  nach oben

 Schulgarten und Schulhof

Der Hof und der Schulgarten wurden erweitert und begrünt und bieten neben dem Spiel viele Lernmöglichkeiten im naturkundlichen Bereich.
- Schulhofclub

  nach oben

 Bücherei

Unsere Schüler profitieren von der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendbibliothek Spandau. Unsere Kinder sollen in die Lage versetzt werden, sich sinnvoll, effektiv und kritisch mit den Inhalten und Möglichkeiten der Medien auseinanderzusetzen. Dazu gehören z. B. regelmäßige Besuche der einzelnen Klassen in der Jugendbibliothek.

  nach oben

 Bläserklasse

Ein Schwerpunkt ist die musikalische Förderung im Grundschulbereich. Ein besonderes Aushängeschild sind die "Bläserklassen". Kinder des 5. Jahrganges und des 6. Jahrganges erlernen Blasinstrumente in Kooperation mit der Musikschule Spandau und sie musizieren von Beginn an im Orchester. Bereits nach wenigen Lernmonaten bringen die Bläser aufführungsreife Musikstücke zu Gehör.
Regelmäßige Auftritte gibt es am Sonnabend vor dem 2. Advent in der Nikolaikirche und bei "Best of Spandau" im Kant-Gymnasium.

  nach oben

 Projekttage

Einmal jährlich finden für eine knappe Woche die Projekttage für alle Jahrgänge statt. Je nach Interesse der Schüler/-innen kann aus verschieden Bereichen gewählt werden. Zum einen wird sich während dieser einen Woche intensiv mit einem Thema auseinandergesetzt und zum anderen motorische sowie kreative Fähigkeiten gefördert, indem die Schüler zum Ende als Ergebnis der Projekttage eine selbständige Arbeit anfertigen.
Es ist zur Tradition geworden, dass jeweils im Wechsel die Schülerinnen/Schüler und die Lehrerschaft die Themen vorschlagen. 2011/12 waren die Lehrkräfte an der Reihe und entschieden sich für die Elemente „Feuer, Wasser, Erde, Luft“. Im Schuljahr 2012/13 wurden die Kinder in den Klassen gefragt: "Was willst du an den Projekttagen gerne lernen?" Aus dem Angebot wählten die Kinder drei Themen. Es kamen jahrgangs- und klassengemische Gruppen zustande. Die Ergebnisse wurden den Eltern vorgestellt.
In den Projekttagen 2014/15 erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler Präsentationen zu den Ländern der Comenius Schulpartnerschaften: Schweden, Portugal, Polen, Türkei, Frankreich und England. 2015/16 war das Thema der Projekttage "Farbe/Bunt". Weitere Informationen finden Sie unter Aktuelles 2014/2015, 2015/2016 und 2016/2017.

  nach oben

 Förderangebote

Bewegungsförderung für ausgewählte Schülerinnen und Schüler der 4. Klassenstufe
Temporäre Lerngruppen für die Flex-Klassen:
- Phonologische Bewusstheit
- Mathematik
LRS-Förderung: 4. bis 6. Klassenstufe: pro Klasse 2 Stunden
Förderung Rechenschwäche: Klassenstufe 4 eine Stunde

Wenn Schule Spaß
macht, lernen
Kinder mehr




Wir sind eine
Schule für alle.



Wir sind eine Schule,
die alle Schülerinnen
und Schüler in ihrer
Verschiedenheit
gleichberechtigt
wahrnimmt.