"Mir gefällt, dass ich Geschichten selber schreiben kann."
Sophie, Klasse Flex A
Schulprofil
Schulsystem
Organigramm
Angebote
Schulgebäude
Schulprogramm
Schulinspektionsbericht
Förderverein
Auszeichnungen
& Preise
Kooperationen

Herzlich willkommen auf der Internetseite der  Paul-Moor-Schule

Aktuelles
Schule
EFöB
Wissen
Kontakt

Schulsystem – wie ist unsere Schule aufgebaut?

Kooperationsschule

Unsere Grundschule wurde 1992 im Gebäude der damaligen Sonderschule gegründet. Wir waren und sind überzeugt davon, dass Kinder mit und ohne Lernbeeinträchtigung oder Behinderung gemeinsam besser lernen. Unsere Schule besteht heute aus einer zweizügigen Grundschule (G21) mit den Jahrgängen 1 bis 6, jeweils Klasse a und b. Bis einschließlich Schuljahr 2015/16 gab es einen Sonderschulteil (S02) der Sekundarstufe.
Die Kinder nutzen die Fachräume und Werkstätten der ehemaligen Sonderschule.

Klassenstärke

In unseren Grundschulklassen lernen bis zu 20 Kinder, davon bis zu fünf Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf.

SAPH – Schulanfangsphase

Die Kinder der Jahrgänge 1 und 2 lernen gemeinsam. Sie lernen dadurch auch voneinander. Wir nennen unsere Klassen "Flex-Klassen" (flexibel), weil Kinder – in Ausnahmefällen - für den Lernstoff der ersten beiden Schuljahre nur ein Jahr benötigen oder noch ein weiteres Jahr für den Erwerb der Schriftsprache und der ersten Schritte in Mathematik brauchen. In den Flex-Klassen lernen mitunter 21 Kinder gemeinsam. Es gibt Teilungsräume.

Einzugsgebiet

Die Schule hat kein festes Einzugsgebiet. Das pädagogische Angebot richtet sich neben dem Wohnumfeld an den Spandauer Süden und Westen. Das Schulgebäude der Paul-Moor-Schule befindet sich in der Adamstraße 24-25 am Melanchthonplatz.

Zeugnisse

Am Ende des ersten und zweiten Schuljahres werden Lernentwicklungsberichte erstellt ("Verbale Zeugnisse"). Im 3. und 4. Schuljahr entscheiden die Eltern beim ersten Elternabend, ob es verbale Zeugnisse oder Zensuren und Notenzeugnisse geben soll. Wir werben für Lernentwicklungsberichte, weil sie dem Lernen der Kinder mehr Raum lassen. Im 5. und 6. Schuljahr werden Noten erteilt.

Verlässliche Halbtagsgrundschule (VHG)

Die Berliner Grundschule ist eine Verlässliche Halbtagsgrundschule. In der Paul-Moor-Schule sind alle Kinder von 8 Uhr (7.50) bis 13.30 Uhr verlässlich in der Schule. Unterrichtsausfälle wegen Erkrankung oder Hitze gibt es in unserer Schule nicht. Der Vormittag ist rhythmisiert: d.h., dass es bei den jüngeren Kindern während des Vormittages den Unterricht und auch Zeiten gibt, die von den Erzieherinnen/Erziehern geleitet werden. Es werden freies Spielen oder Beschäftigungen angeboten. Häufig werden für die VHG-Zeiten die großzügigen Räume und der schöne Garten des EFöB-Gebäudes am Südpark genutzt.

Ergänzende Förderung und Betreuung - EFöB (Hort)

Die Ergänzende Förderung und Betreuung findet in der Melanchthonstraße 10-11 statt. Im vorderen Gebäude befindet sich die Ergänzende Förderung und Betreuung der Paul-Moor-Schule. Der Garten und die Mensa wird von der Paul-Moor-Schule und der Christoph-Földerich-Schule gemeinsam genutzt. Die ergänzende Förderung und Betreuung,
06.00 Uhr - 07.30 Uhr Frühdienst
13.30 Uhr - 16.00 Uhr
16.00 Uhr - 18.00 Uhr Spätdienst
findet ausschließlich in den Räumen unseres EFöB-Gebäudes in der Melanchthonstraße statt. Einzelheiten und alle Informationen zu Aktivitäten der EFöB finden sie unter EFöB.

Wenn Schule Spaß
macht, lernen
Kinder mehr




Wir sind eine
Schule für alle.



Wir sind eine Schule,
die alle Schülerinnen
und Schüler in ihrer
Verschiedenheit
gleichberechtigt
wahrnimmt.